Über uns

SuS Autotechnik: Über uns

Qualität und Innovation rund um das Thema Automobile hat bei der Meisterwerkstatt  SuS Autotechnik bereits über 40 Jahre Tradition. Und auch der Motorrennsport spielte von Anfang an eine große Rolle für das Unternehmen.

Die beiden Gründer Friedrich Strahlegger und Heino Studt, deren Initialen noch immer im Firmennamen stehen, waren rennsportbegeisterte Fachmänner. Als sie sich bei ihrem damaligen gemeinsamen Arbeitgeber begegneten, waren sie sich auf Anhieb sympathisch. Auch durch ihre gemeinsame Begeisterung beim Engagement für den Rennsport Autospeedway nach Feierabend und am Wochenende entstand eine innige Freundschaft, aus der beim Feierabendbier in der Renngarage Buchenstraße schließlich die Idee für eine gemeinsame Selbständigkeit mit einer eigenen Werkstatt entstand.

Die Idee für die Studt und Strahlegger GbR war geboren – und nach kurzer Suche über die Krefelder Wirtschaftsförderungsgesellschaft wurde man an der Gladbacherstraße 89 mit einem geeigneten Gebäude fündig – noch heute Firmensitz des Unternehmens. Freunde und Bekannte sowie viel persönlicher Einsatz halfen dann, eine Werkstatt aufzubauen, die am 2. Mai 1978 Eröffnung feierte.

Schnell erarbeiteten sich die beiden Automobil­experten mit Wartung, Unfall­instand­setzungen und einem Gebraucht­wagen­handel einen guten Ruf weit über die Stadtgrenzen Krefelds hinaus – und auch die Leidenschaft für den Rennsport blieb mit einer aktiven Unterstützung über zehn Jahre lang ein fester Bestandteil im Unternehmen.

Über 40 Jahre Betriebsgeschichte

  • Friedrich Strahlegger und Heino Studt lernten sich über ihren damaligen Arbeitgeber kennen
  • Beide waren sich auf Anhieb sympathisch
  • Über Feierabend und Wochenendtätigkeiten für den Rennsport Autospeedway entstand eine innige Freundschaft
  • Abends beim Feierabendbier in der Renngarage Buchenstraße kam die Idee der Selbstständigkeit
  • Ziel war den Motorsport professioneller zu betreiben aber auch Privatpersonen von ihrem technischen Wissen und Fähigkeiten im Bereich KFZ teilhaben zu lassen
  • Nach kurzer Suche über die Wirtschaftsförderungsgesellschaft wurde ein passendes Mietobjekt auf der Gladbacherstraße 89 gefunden, wo das Unternehmen heute noch ansässig ist
  • Mit Hilfe von Freunden, Bekannten und großen persönlichen Einsatz gelang es die angemieteten Räumlichkeiten werkstattfähig zu machen
  • Am 2. Mai 1978 wurde Eröffnung gefeiert
  • Studt und Strahlegger Gbr. war geboren
  • Mit Wartungsarbeiten, Unfallinstandsetzungen und Gebrauchtwagenhandel aller Fabrikate, Schwerpunkt Volkswagen und Audi, erarbeitete man sich einen guten Namen, der über die Stadtgrenzen hinaus bekannt wurde
  • Der Rennsport wurde mit allen Höhen und Tiefen 10 Jahre lang sehr erfolgreich betrieben

Das Hobby der beiden Gründer wurde noch professioneller betrieben und so wurden in der Königsklasse des Autospeedways in den 80er-Jahren fast alle nationalen und internationalen Titel gewonnen. Neben Heino Studt stieg auch die Tochter Daniela in den Motorsport ein und sicherte dem Unternehmen - welches vielfach auch nur „SuS Autotechnik“ genannt wurde - mehrere deutsche Meistertitel.

Leider verstarb Heino Studt im Jahre 1991 nach kurzer schwerer Krankheit und damit endete auch die aktive Motorsport-Geschichte des Unternehmens. Friedrich Strahlegger machte gemeinsam mit seiner Frau Gudrun weiter bis zum Jahr 2016 – die GbR wurde zur GmbH.

  • Dank dem Einsatz und der Hilfe seiner Frau Gudrun gelang es Friedrich Strahlegger den Betrieb fortzuführen und den Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz zu bieten
  • Die Studt und Strahlegger Gbr. wurde zur Studt und Strahlegger GmbH
  • All dies gelang trotz vieler technischer Veränderungen und wirtschaftlichen höhen und Tiefen bis zum Jahr 2016
  • Zu diesem Zeitpunkt interessierte sich KFZ Meister Eugen Kowalsky für den Betrieb
  • Im September 2016 wurde Herr Kowalsky Geschäftsführer
  • Die Studt und Strahlegger GmbH wurde in SuS Autotechnik GmbH umbenannt
  • Herr Kowalsky brachte alle technischen und kaufmännischen Fähigkeiten mit um den Betrieb weiter zu führen
  • Durch die rasche Übergabe an eine jüngere Generation war gewährleistet, dass SuS Autotechnik auch weiterhin mit hohem technischen und fachlichen Knowhow weitergeführt werden konnte
  • Frau Strahlegger unterstützt aber auch weiterhin noch mit viel Freude und Tatkraft die neue Betriebsführung

Im September 2016 schließlich wurde der Kfz-Meister Eugen Kowalsky Geschäftsführer des Betriebs. Die Studt und Strahlegger GmbH firmierte um in die heutige SuS Autotechnik GmbH. Mit der Übernahme durch die junge Generation des heutigen Geschäftsführers Eugen Kowalsky – immer noch tatkräftig unterstützt durch Gudrun Strahlegger – geht das Krefelder Unternehmen gestärkt durch 40 Jahre Erfahrung und mit der Kraft der Innovation nun auch unter anderem in die Zukunft der Mobilität, in der der Elektromotor immer mehr Bedeutung gewinnen wird.

Scroll to Top